Nahwärme - für alle einheitlich geregelt

Nahwärmenetze bieten die erforderliche Infrastruktur, um eine ressourcenschonende Wärmeversorgung nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) aufzubauen. Die Investition in ein Nahwärmenetz ist jedoch nur dann sinnvoll, wenn das Netz möglichst gleichmäßig ausgelastet ist. Damit die Versorgung eines Gebietes auch wirtschaftlich ist, können Kommunen Nahwärmesatzungen mit einem Anschluss- und Benutzungszwang erlassen. Auch die Stadt Langenhagen hat eine entsprechende Satzung  beschlossen. Diese legt für alle Bauherren im Weiherfeld einheitlich fest, dass jedes Haus an das Nahwärmenetz angeschlossen werden muss und der gesamte Raumwärme- und Warmwasserbedarf darüber zu decken ist.

Infos & Kontakte

Wenn Sie mehr über die Nahwärmesatzung wissen möchten: Wir informieren Sie gern!


Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH
Walsroder Str. 125
30853 Langenhagen
Tel.: 0511 / 22 06 01 - 0
Fax: 0511 / 22 06 01 - 49
E-Mail senden