Blockheizkraftwerke – effizient und umweltschonend

Blockheizkraftwerke (BHKW) tragen in besonderem Maße zur Schonung der Umwelt bei. Denn durch das gleichzeitige Erzeugen von Strom und Wärme (Kraft-Wärme-Kopplung) sparen sie Primärenergie ein. Auf diese Weise werden klimaschädliche Kohlendioxid-Emissionen vermieden. Wärmegeführt betrieben, decken sie den Grundbedarf an Heizenergie über Nah- oder Fernwärmenetze. Der Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist oder vor Ort genutzt.

Blockheizkraftwerke bestehen meist aus einem Verbrennungsmotor und einem Generator. Der Motor treibt den Generator an, hierdurch wird Strom erzeugt. Die anfallende Abwärme des Motors (Kühlmittel, Öl, Abgas) wandelt ein Wärmetauscher zu Heizenergie um. Geht in herkömmlichen Kraftwerken die Abwärme verloren, liegt dagegen der Gesamtwirkungsgrad eines BHKW durch die doppelte Nutzung der Energie bei etwa 90 Prozent. Bei der getrennten Strom- und Wärmeerzeugung in konventionellen Kraftwerken wird nur etwa ein Drittel der eingesetzten Primärenergie genutzt.

 

Wo werden BHKW eingesetzt?

Es wird zwischen drei Größenklassen und Einsatzbereichen unterschieden: BHKW bis 5,5 Kilowatt (kW) Gesamtleistung werden in kleinen Mehrfamilienhäusern eingesetzt. Leistungsstärkere Anlagen mit bis zu 20 kW versorgen kleine Nahwärmenetze. Blockheizkraftwerke mit einer Gesamtleistung über 50 kW beliefern die Industrie.

Ökonomisch und ökologisch sinnvoll sind Blockheizkraftwerke vor allem, wenn ein gleichmäßiger, ganzjähriger Wärmebedarf vorliegt. Ziel ist also eine hohe jährliche Betriebsstundenzahl im hohen Lastbereich – dies ist möglich, wenn BHKW auf den Wärmebedarf der Nutzer ausgelegt und wärmegeführt gefahren werden. Zusätzliche Heizkessel können die zum Beispiel im Winter notwendige Spitzenlast abdecken. Daneben ist eine große Nähe zum Endverbraucher sinnvoll. Werden BHKW dezentral in Wohnsiedlungen eingesetzt (Nahwärme), lassen sich Umwandlungs- und Leitungsverluste reduzieren.

Infos & Kontakte

Weitere Informationen zu Nahwärme und Blockheizkraftwerken erhalten Sie hier.

Oder sprechen Sie uns an:

Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH
Walsroder Str. 125
30853 Langenhagen
Tel.: 0511 / 22 06 01 - 0
Fax: 0511 / 22 06 01 - 49
E-Mail senden