Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation der Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH gemäß Art. 13 DSGVO

Allgemeines

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und Dienstleistungen. Die Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH (EPL) nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst, denn wir wollen, dass Sie beim Besuch unserer Internetseiten sicher und wohl fühlen.

Deshalb möchten wir Ihnen einen umfassenden Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs und der Nutzung bereitgestellter Funktionen auf unseren Websites geben. Grundlage für die folgenden Informationen und die damit verbundenen Rechte und Pflichten sind die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das nationale Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sowie weitere datenschutzrechtliche Bestimmungen, denen wir unterliegen.

Die nachfolgenden Informationen, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, sollen Ihnen Antworten auf wesentliche Fragen geben.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

In der Regel können Sie die Seiten von EPL besuchen, ohne dass wir persönliche Daten von Ihnen benötigen. Persönliche Daten werden nur dann erhoben, wenn Sie uns diese von sich aus zum Beispiel im Rahmen einer Registrierung, einer Umfrage oder zur Durchführung eines Vertrages angeben.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzkoordinators

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die:
Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH
Walsroder Str. 125, 30853 Langenhagen
Telefon +49 (0) 511 – 22 06 01 - 0

E-Mail: info(at)epl-energie.de
Website: www.epl-energie.de 

Unseren Datenschutzkoordinator erreichen Sie per Post unter der o. g. Adresse mit dem Adresszusatz „Datenschutzkoordinator“ oder per E-Mail an info(at)epl-energie.de.

2. Zweck und Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Bereitstellung, Steuerung, Analyse und Optimierung unserer Websites und der dort von Ihnen genutzten Funktionen erforderlich ist oder wenn Sie uns Ihre Einwilligungen erteilt haben, aufgrund behördlicher Anordnungen oder Vorgaben von Vollstreckungsorganen, gesetzlichen Regelungen denen wir unterliegen oder aufgrund unseres berechtigten Interesses. Hierbei erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der DSGVO und des BDSG auf folgenden Rechtsgrundlagen:

2.1 Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke, für die Sie uns zuvor Ihre freiwillige Einwilligung gegeben haben. Ihre Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf Ihrer Einwilligung berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Zwecke (Beispiele):

  • Bearbeiten von Anfragen und Störungsmeldungen;
  • Barrierefreie Kommunikation (Telefon, E-Mail) mit Ihnen.

2.2 Verarbeitung zur Durchführung unseres gemeinsamen Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezoge-nen Daten für die Erfüllung unserer Verträge (Beispiele: Lieferverträge für Wärme, Energie und Energiedienstleistungen), dessen Vertragspartei Sie sind, zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen oder im Rahmen Ihrer Online-Bewerbung.

Zwecke (Beispiele):

  • (Vorvertragliche) Beratung zu Wärme- und Energieprodukten sowie damit verbundenen Dienstleistungen;
  • Zählerstandseingaben;
  • Bearbeitung von Verträgen über den gesamten Vertrags-Lebenszyklus, soweit diese über die Service-Portale verfügbar sind;
  • Bearbeitung von Online-Bewerbungen über den Lebenszyklus des Bewerbungsprozesses.

 

2.3. Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c,  DSGVO)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten soweit dies zur Erfüllung von Rechtsvorschriften, denen wir unterliegen, erforderlich ist.

Zwecke (Beispiele):

  • Bearbeitung von Anfragen von Behörden und Vollstreckungsorganen; dies beinhaltet gegebenenfalls auch die Übermittlung von Informationen;
  • Erfüllung allgemeiner gesetzlicher Vorschriften (zum Beispiel: Dokumentations- und Aufbewahrungsvorschriften mit Online-Bewerbungen per E-Mailverfahren, gegebene Einwilligungen);
  • Bei Energielieferung: Durchführung der regulierten Marktkommunikation mit Marktpartnern (z.B.: Netz- und Messenstellenbetreiber).

2.4 Verarbeitung zur Wahrung Ihrer lebenswichtigen Interessen und zur Erledigung von Aufgaben, die im öffentlichen Interesse liegen (Art. 6 Abs. 1 lit. d, e DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezoge-nen Daten, sofern Ihre lebenswichtigen Interessen oder die einer anderen natürlichen Person dies erforder-lich machen oder aufgrund von Aufgaben die im öffentlichen Interesse liegen und uns durch Rechtsvorschriften übertragen wurden.

Zwecke (Beispiele):

  • Online-Störungsmeldungen zur Bewältigung von Störungen in der Versorgung mit Wärme und Energie, ggf. Strom, als Betreiber kritischer Infrastrukturen und zur Abwehr von Gefahren für Leib und Leben.

2.5. Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Sofern die Funktionen auf der jeweiligen Website angeboten werden, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für die Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten, soweit dies erforderlich und zulässig ist.

Zwecke (Beispiele):

  • Produkt- und Dienstleistungsanalyse, -verbesserung und -entwicklung im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Websites;
  • Verhinderung und Aufdeckung von Betrugsfällen;
  • Sicherstellung rechtlicher Ansprüche und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Sicherstellung der Informationssicherheit (durch Protokollierungen), auch zur Abwehr von Angriffsversuchen, unsere Websites.

3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Bereiche Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung der Zwecke (siehe Zwecke und Rechtsgrundlagen) benötigen. Dies gilt auch für von uns beauftragte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Sofern gesetzliche Verpflichtungen oder verbindliche Anordnungen von Vollstreckungsorganen und Behörden bestehen, kann eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgen.

Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein (Beispiele):

  • Auftragsverarbeiter (z. B. Dienstleister zur Durchführung der Abrechnung und Kundenbetreuung, Dienstleister für Ablesung und Gerätewechsel, Wartungsunternehmen);
  • Banken (Abwicklung Zahlungsverkehr);
  • Rechtsanwälte;
  • Vollstreckungsorgane, Behörden;
  • Im Falle eines Forderungseinzugs an entsprechende Dienstleister, wie z. B. Rechtanwälte, Inkassounternehmen;
  • Bei Energielieferung: Marktpartner im Rahmen der gesetzlich geregelten Marktkommunikation (z. B. Netz- und Messstellenbetreiber).

4. Datenübermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in ein Drittland oder eine internationale Organisation

Wir übermitteln keine personenbezogenen Daten in ein Drittland (Staaten außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) oder eine internationale Organisation. Wir beauftragen auch keine Dienstleister in einem Drittland, es sei denn, die Europäische Kommission hat entschieden, dass in diesem Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO), oder geeignete Garantien vorgesehen sind (z. B. Standardvertragsklauseln), die von der Europäischen Kommission oder der Aufsichtsbehörde in einem festgelegten Verfahren angenommen wurden, und durchsetzbare Rechte und Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen.

5. Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden durch uns gelöscht, wenn die Zwecke für die wir die Daten verarbeiten, entfallen (z. B. Abbestellen eines Newsletters, Beendigung einer Dienstleistung), sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine gesetzlichen Rechtfertigungsgründe (z. B. Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, Sicherstellung rechtlicher Ansprüche und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten) bestehen.

6. Ihre Datenschutzrechte gegenüber der Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH

Ihnen als Nutzer unserer Websites und betroffene Person (i. S. d. Art. 4 Nr. 1 DSGVO) stehen bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns als Verantwortlicher (i. S. d. Art. 4 Nr. 7 DSGVO) die folgenden Rechte zu:

Sie können Ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen, welche Sie uns erteilt haben, jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Auskunft (gemäß Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (gemäß Art. 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (gemäß Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (gemäß Art. 18 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (gemäß Art. 20 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Beachten Sie bitte, dass beim Recht auf Auskunft und beim Recht auf Löschung gesetzliche Einschränkungen bestehen (§§ 34, 35 BDSG).

Ihnen steht auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu (gemäß Art. 77 DSGVO). Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
„Die/der Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen“
Prinzenstraße 5
30159 Hannover,
www.lfd.niedersachsen.de,
poststelle(at)lfd.niedersachsen.de.

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e, f DSGVO (siehe oben) durchführen, Widerspruch einzulegen. Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung, können Sie auch dieser Verarbeitung widersprechen. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an die im Abschnitt 1. (Name und Anschrift des Verantwortlichen und des Datenschutzkoordinators) genannte Postanschrift oder per E-Mail.

7. Pflicht zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten

Sie entscheiden freiwillig, welche personenbezogenen Daten Sie uns bereitstellen. Sie müssen diejenigen Daten bereitstellen, die für die Durchführung der von Ihnen freiwillig genutzten Produkte und Dienstleistungen auf unseren Websites erforderlich oder zu deren Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet sind. Sofern Sie diese personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, können sich Einschränkungen in der Bereitstellung der von Ihnen angeforderten Produkte und Dienstleistungen ergeben (zum Beispiel: in der barrierefreien Kommunikation per Telefon, E-Mail), oder wir sind nicht in der Lage, diese Produkte und Dienstleistungen überhaupt anzubieten.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Im Rahmen der Nutzung unserer Websites und der darüber angebotenen Produkte und Dienstleistungen finden keine automatisierten Entscheidungen im Einzelfall statt.

9. Welche Ihrer Daten werden von der EPL verarbeitet?

Sie können unsere Websites grundsätzlich ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten nutzen. Jedoch werden mit Ihrem Besuch auf unseren Websites (technisch bedingt) bestimmte personenbezogene Daten automatisch übermittelt (z. B. IP-Adresse des anfragenden Rechners (Speicherung erfolgt verkürzt zur Anonymisierung), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und Adresse (URL) der angeforderten Webin-halte, Erkennungsdaten des verwendeten Browsers und des Betriebssystems, Website die zuvor aufgerufen wurde, Name des Internet-Service-Providers). Diese Daten werden ausschließlich für Zwecke des Datenschutzes und der Datensicherheit, insbesondere zum Erkennen und zur Abwehr von mutwilligen Angriffsversuchen verwendet.

Sofern Sie zusätzlich von uns bereitgestellte Funktionen, Produkte oder Dienstleistungen nutzen (zum Beispiel: Online-News, Online-Bewerbungen) sind von Ihnen freiwillig und mit Ihrer Einwilligung personenbezogene Daten anzugeben, damit wir diese Funktionen, Produkte und Dienstleistungen ordnungsgemäß bereitstellen können.

10. Aus welchen Quellen stammen Ihre personenbezogenen Daten

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich direkt bei Ihnen und während der Nutzung unserer Websites. Darüber hinaus erhalten wir - bezogen auf Ihre Nutzung unserer Websites - über Sie keine personenbezogenen Daten von Dritten.

WEITERGEHENDE INFORMATIONEN ZUM DATENSCHUTZ

11. Datenschutzinformationen zu speziellen Online-Angeboten

11.1. Speicherdauer bei Online-Bewerbung per E-Mailverfahren

Im Sinne der Konkretisierung unserer im Abschnitt 5. (Speicherdauer Ihrer personenbezogenen Daten) genannten Kriterien zur Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten, werden im Online-Bewerberverfahren nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens (Sie haben eine Zu- oder Absage unsererseits erhalten) Ihre personenbezogenen Daten für weitere 6 Monate gespeichert und dann gelöscht. Hiervon ausgenommen sind Ihr vollständiger Name und Ihr Geburtsdatum. Diese Daten speichern wir für weitere 12 Monate zur Prüfung von Doppelbewerbungen. Danach werden auch diese Daten gelöscht. Hiervon ausgenommen sind anonymisierte Daten für unsere Bewerberstatistik, die jedoch nicht datenschutzrelevant sind.

Sofern Sie es wünschen, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich nach Abschluss des Online-Bewerbungsverfahrens. Bitte teilen Sie uns dies telefonisch oder per E-Mail mit.

11.2 Bewerbungen von Personen, die jünger als 16 Jahre sind

Sofern eine Person unter 16 Jahren eine Bewerbung (zum Beispiel für ein Schülerpraktikum) als Online-Bewerbung per E-Mail einsendet, ist die schriftliche Einwilligung der Träger der elterlichen Gewalt zeitgleich bereitzustellen. Wird diese Einwilligung nicht zeitnah bereitgestellt, werden diese Bewerberdaten unverzüglich gelöscht.

11.3 Hinweis zu besonderen Kategorien personenbezogener Daten

Im Rahmen einer Online-Bewerbung per E-Mail verarbeiten wir keine besonderen Kategorien(1) personenbezogener Daten (i. S. d. Art. 9 Abs. 1 DSGVO). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Ihre übermittelten Bewerbungsdokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) derartige Daten beinhalten können; hierauf haben wir keinen Einfluss. Darüber hinaus werden Ihnen im Rahmen der Online-Bewerbung weitere Datenschutzinformationen zur Verfügung gestellt. 

(1) Daten über rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Ausrichtung einer natürlichen Person.

12. Eingesetzte Dienste (konkret) und damit verbundene Cookies (Drittanbieter)

Nachfolgend führen wir die konkreten Dienste und die damit verbundenen Cookies auf, die auf dieser Website verwendet werden.

12.1 Verwendung von Google Maps

Wir nutzen auf unserer Website Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrts-plänen. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden. Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Maps. Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: Transparenz und Wahlmöglichkeiten sowie Datenschutzbestimmungen.

13. Sicherheit

Wir haben für unsere Websites, die hierfür erforderliche IT-Infrastruktur und die mit unseren angebotenen Funktionen, Produkten und Dienstleistungen verbundenen und von Ihnen bereitgestellten (personenbezogenen) Daten technische und organisatorische Maßnahmen - nach dem Stand der Technik - entwickelt und umgesetzt, um den Schutzbedarf und damit die Sicherheit zu gewährleisten. Hierzu gehören Maßnahmen zur Sicherstellung der Verfügbarkeit und Belastbarkeit unserer Websites (bei technischen oder außergewöhnlichen Störungen) sowie zur Vertraulichkeit und Integrität  Ihrer Daten (Schutz vor zufälliger oder absichtlicher Manipulation). Selbstverständlich erfolgt Ihr Zugriff und damit die Übertragung Ihrer Daten auf unsere Websites ausschließlich über kryptografisch verschlüsselte Verbindungen (z. B. TLS, SSL).

Darüber hinaus unterhalten wir intern ein Datenschutzmanagementsystem, um die hohen Anforderungen an den Datenschutz und die Datensicherheit geeignet, wirksam und nachhaltig zu erfüllen. Hierzu gehören auch umfangreiche interne Regelungen (Policies), die für alle Beschäftigten verpflichtend sind.

Der Betrieb des Web-Servers und die damit verbundene Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich in Deutschland(1). Sofern wir einzelne Dienstleister in diesen Bereichen einsetzen, werden deren Dienste teil-weise auch in der Europäischen Union erbracht.

Der technische Zugriff auf unsere Web-Server ist nur den hierzu befugten Personen möglich, die mit redaktionellen, technischen und administrativen Aufgaben beauftragt sind. Selbstverständlich sind alle Beschäftigten auf den Datenschutz verpflichtet.  

(1) Beim Einsatz von Funktionen zur Steuerung, Analyse und Werbung können z. b. durch den Ein-satz von Drittanbieter-Cookies Daten auch in ein Drittland übertragen und dort verarbeitet werden (siehe Abschnitt: Web-Steuerung, -Analyse und Werbung)

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch unter:
Datenschutzinformationen der Energieprojektgesellschaft Langenhagen mbH

Datenschutz-information

der Energie-Projektgesellschaft Langenhagen mbH gemäß DSGVO
(PDF-Datei zum Download)